Vorwort

Von der Idee zur Wirklichkeit

Übersichtskarte

Vor über eineinhalb Jahrzehnten hatte ich die Idee, nachdem ich viele Radtouren im Ausland unternommen hatte, mit dem Rad nach Kopenhagen zu fahren. Ein Grund war: Ich wollte dabei auf die (oft mit Aufwand verbundene) Anreise mit dem Flieger verzichten und hatte mir überlegt, einfach die Radtour vor der eigenen Haustür zu beginnen.

Zudem hatte ich die gesamte Strecke auf mehrere Touren aufgeteilt, die ich in den folgenden Jahren (zum Teil mehrmals) geradelt bin. Auch das war ein Unterschied zu den vorangegangenen Touren, die ich sonst im Urlaub meistens an einem Stück abgefahren bin. Auch wenn die letzte Radtour an der Küste schon einige Jahre her ist, hab ich trotzdem das Gefühl, das Sie nicht an Reiz verloren hat. Was auch ein Grund war, diese Homepage zu machen.

Die auf den weiteren Seiten vorgestellte Tour führt diesmal von St. Peter-Ording nach Glücksburg/Flensburg.

Höhepunkte dieser Tour sind unter anderem die Inseln und Halligen in Nordfriesland, die kleine Hafenstadt Husum, das historisch interessante Grenzgebiet von Deutschland und Dänemark sowie das maritime Flensburg mit der gleichnamigen Förde.

Zum Konzept der Homepage

Die gesamte Langstreckentour von Emden nach Kopenhagen umfasst 5 Touren mit einer Dauer jeweils zwischen ein und zwei Wochen und insgesamt 30 Etappen. Die Länge der Etappen liegt so im Schnitt bei 50 km am Tag, so das sie bei durchschnittlicher Kondition eigentlich von Jedermann gut bewältigt werden können.

Vibæk auf Als
Vibæk auf Als

Von Zeit zu Zeit werde ich immer mal wieder eine Tour vorstellen. Neben einer Tourenbeschreibung finden Sie viele nützliche Informationen rund um die Tour wie günstige Etappenaufteilung, Unterkünfte (Schwerpunkt Campingplätze), alles zur An- und Abreise (Schwerpunkt Bus und Bahn), Touristinfos, usw.
Eine Besonderheit ist die Rubrik Ausfüge. Hier stelle ich immer eine besondere (Rad-)Tour vor, für die man immer 1-3 Extra-Urlaubstage einplanen sollte. Das reicht von einem eintägigen Städtetrip bis hin zu einer mehrtägigen Alternativroute mit dem Fahrrad. Auch schöne Wanderungen können mal dabei sein. Also das Vorbeischauen lohnt sich hin und wieder. Komplettiert wird das Ganze mit Karten, auf denen Sie sich schon im Vorfeld informieren können. GPX-Dateien für alle Etappen können bei Bedarf heruntergeladen werden.

Viel Spaß beim Durchstöbern der Seiten!