Tourbeschreibung

Halligland und Ostseestrand

Herzlich Willkommen zur Tour 3 der Radreise von Emden nach Kopenhagen. Die folgenden Etappen beschreiben die Fahrt durch das schöne Nordfriesland. Es geht entlang der einzigartigen Landschaft des schleswig-holsteinischen Wattenmeeres mit den vielen Inseln und Halligen, durch die interessante Grenzregion von Deutschland und Dänemark bis nach Flensburg, der schönen Hafenstadt an der Ostsee.

In St. Peter-Ording
St. Peter-Ording

In St.Peter-Ording beginnt diese Radtour. Die traumhafte Lage am westlichen Ende der Halbinsel Eiderstedt mit den endlos langen Sandstränden fasziniert mich immer wieder auf's Neue. In einem der Pfahlbauten gönne ich mir ein Eis und bleibe bis zum Abend am Strand. Am nächsten Morgen geht es endlich los. Ich steige auf mein Rad und fahre in Richtung Landesinnere.

Tönning
Tönning

In Garding wurde 1817 der Historiker und Nobelpreisträger Theodor Mommsen geboren. Der kleine Ort liegt mitten auf der Halbinsel Eiderstedt. Nördlich der Eider radele ich weiter nach Tönning, mit einem der wohl schönsten Häfen an Schleswig-Holsteins Westküste. Eine Pause mache ich am Multimar Wattforum das östlich am Ortsrand von Tönning unweit der Eider liegt. Hier erfährt man alles rund um den Nationalpark schleswig-holsteinisches Wattenmeer.

Friedrichstadt
Friedrichstadt

Einige Kilometer weiter nordöstlich, an Eider und Treene, liegt der malerische Ort Friedrichstadt. Die kleine Holländerstadt ist durchzogen von schmalen Grachten und hat einen ganz bezaubernden Ortskern, mit gut erhaltenen Giebelhäusern zum Teil aus dem 17. Jahrhundert. Die Ähnlichkeit mit einer niederländischen Grachtenstadt ist nicht von der Hand zu weisen und fußt darauf, dass Anfang des 17. Jahrhundert Religionsgemeinschaften aus den Niederlanden, die dort zu jener Zeit verfolgt wurden, in Friedrichstadt Religionsfreiheit gewährt wurde.

Die Radtour führt mich im weiteren Verlauf nach Husum. Die schöne Hafenstadt war Heimat des bekannten Dichters Theodor Storm.

Husum

Husum

Ich nehme mir ein wenig Zeit, um durch die historische Altstadt zu schlendern und mir am Hafen einen leckeren Kaffee zu gönnen.

Hamburger Hallig
Hamburger Hallig

Auf der Halbinsel Nordstrand geht es über schöne Nebenwege zum Beltringharder Koog. Auf einem Deich geht es entlang dieses einsamen und schönen Naturschutzgebietes hinüber zur Festlandsküste.

Nur ein paar Kilometer weiter Richtung Norden zweigt ein Weg zur Hamburger Hallig ab. Den Abstecher lasse ich mir nicht entgehen und fahre entlang weiter Salzwiesen zu der kleinen Häuseransammlung auf der Warft. Die Ruhe und der traumhafte Blick bei herrlich schönem Wetter bleiben unvergesslich.

Hauke-Haien-Koog

Hauke-Haien-Koog

Nachdem ich den Sönke-Nissen-Koog wieder erreicht habe, norde ich meinen Lenker ein und fahre zum Hauke-Haien-Koog. Hier liegt ein riesiges Staubecken im Hinterland, das viele Seevögel als Brutplatz nutzen. Nur noch wenige Kilometer sind es dann bis zu meinem Tagesetappenziel Dagebüll. Nachdem ich mein Zelt aufgeschlagen habe und die Ausrüstung verstaut ist, genieße ich den Nachmittag ganz entspannt mit einem guten Buch und einem Milchkaffee am Fährhafen.